Rehabilitationssport – Kursübersicht

Die medizinische Rehabilitation versucht einen entstandenen Gesundheitsschaden zu beseitigen, zu mildern oder Folgen zu beseitigen. Der Rehabilitationssport wirkt dabei unterstützend. Rehabilitationssport erfordert eine hohe Qualität in Betreuung und Ausführung.
Die Zertifizierung unserer Gesundheitssportangebote setzt eine hohe Qualifizierung der Übungsleiter voraus und erfordert eine ständige Fortbildung.

Was können Sie tun, um an einer Herzsportgruppe teilzunehmen?

  1. Ärztliche Verordnung einholen. Wenn Ihr Arzt die Teilnahme befürwortet, wird er z.B. aktuelle Untersuchungsbefunde bereitstellen, die für die Teilnahme an der Herzsportgruppe erforderlich sind. Diese Untersuchungsbefunde bringen Sie bitte auch zum ersten Training in die Herzsportgruppe mit.
  2. Bei Ihrer Krankenkasse oder Rentenversicherung einen Antrag auf Rehabilitationssport einreichen und bestätigen lassen.
  3. Einen Anbieter von Herzsport in Wohnortnähe finden und sich dort zu einem Beratungsgespräch anmelden. Zu diesem Beratungsgespräch die Untersuchungsbefunde und die bestätigte Verordnung mitbringen. Anbieter von Herzsportgruppen in Berlin finden Sie auf der Internetseite der Berliner Gesellschaft für Prävention und Rehabilitation von Herz- Kreislauferkrankungen e.V. www.bgpr.de oder auf der Internetseite des Gesundheits-Sportverein Berlin e.V.


Vereinbaren Sie einen Beratungstermin mit

Herrn Höft oder Herrn Kutzner
Telefon: 030 - 97 99 89 74                                     im Gesundheits-Sportverein Berlin e.V.